Mitglieder finden

2. November 2020

Zintemaat im Schaufenster!

Alles war vorbereitet. Die Planungen standen: 10 Jahre Zintemaat in Meckenheim!
„Wir sind uns unserer großen Verantwortung bewusst“, so die Sprecherin des Zintemaat-Teams.
Frau Nadja Hügle-Ginster. „Wir haben Für und Wider mit allen Beteiligten abgewägt und sind zum
Entschluss gekommen, dass wir leider den Zintemaat in diesem Jahr absagen müssen“ so die
Entscheidung.
Trotzdem wird der „Zintemaat“ die Adventstage in der Altstadt begleiten. Die Märchenfiguren, die
sonst auf dem Zintemaat ein besonderes Flair bilden, werden in den Geschäften auf der Hauptstraße
zu bewundern sein. Zintemaat im Schaufenster!
Auch die Himmelspforte mit dem Weihnachtsengel und der Wunschzettelbriefkasten werden zu
finden sein. Damit erhalten die Kinder wieder die Möglichkeit, ihre Weihnachtswunschzettel zu
schreiben, damit diese dann nach Engelskirchen gesandt und natürlich auch von dort beantwortet
werden.
Alle vier vorweihnachtlichen Samstage, werden zu langen Einkaufssamstagen und laden zum
shoppen auf die „Märchenhauptstraße“ ein. Auch die wunderschöne Straßendekoration mit den
echten Tannenbäumen, die wieder über den Meckenheimer Verbund, der Gemeinschaft der
Geschäfts- und Gewerbetreibenden in Meckenheim zur Verfügung gestellt werden, tragen zu einem
heimatnahen, vorweihnachtlichen Einkaufserlebnis bei.
Natürlich hat auch der Nikolaus sein Kommen zugesagt. Hierzu wird aber noch weiter informiert
werden.
Das Zintemaat-Team dankt für das Verständnis der Bürgerinnen und Bürgern, wünscht sich aber
auch, das viele Kunden, zeitlich entzerrt an den verkaufsoffenen Samstagen den Weg in die
heimischen Geschäfte finden. Hier vereinen sich garantiert sach- und fachgerechte persönliche
Beratung, ohne sich in große Menschenansammlung zu begeben.
Im Jahr 2021 heißt es dann: 10. Zintemaat in Meckenheim!